Heidelbeer-Herzen: Backmatten-Leckerli für Mensch und Hund

Backmatten-Rezept: Heidelbeer-Herzen mit Brie

Mit diesem dritten Rezept endet die kleine Serie meiner ersten Backmatten-Experimente für Mensch und Hund. Die leckeren Heidelbeer-Herzen sind nicht nur unglaublich cute, sondern schmecken meinem Herzenshund Digga ganz besonders gut.

Für die hübschen Herz-Silikon-Formen wollte ich unbedingt ein Rezept, das eine Zutat, die mit “H” beginnt inkludiert, sondern auch, wenn möglich, eine schöne Farbe mitbringt. So fiel meine Wahl rasch auf Heidelbeeren. Aufgrund der Saison entschied ich mich für Tiefkühlheidelbeeren, die ich einfach auftauen ließ. Da ich vom Backen der Birnen-Bärchen mit Brie noch etwas Käse überhatte, entschied ich mich, den Rest in den Herzchen zu verwerten.

Das Rezept für Heidelbeer-Herzen mit Brie

Um die cuten Herzchen zu Hause nach zu backen, benötigst du folgende Zutaten:

Die Zutaten für Heidelbeer-Herzen mit Brie

  • 1 Ei
  • 250 g Heidelbeeren, je nach Saison frisch oder tiergekühlt und aufgetaut
  • 100 g Brie
  • 50 g Kartoffelstärke

Das Backrohr auf 150-160° Umluft vorheizen. Die Zutaten mixt du in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab zusammen, bis du die gewünschte flüssige Teigkonsistenz erzielt hast. Um Spritzflecken zu vermeiden, rate ich bei der Arbeit mit einem Pürierstab zu einem hohen Topf und einer Küchenschürze oder dunklem Shirt.

Wie üblich fülle ich den Teig in einen 1L Messbecher mit Schnabel um, um ihn präziser verarbeiten zu können. Besonders bei der Herzform, die das größte Volumen fasst, ist dies sehr praktisch, da man schön in die Formen “eingießen” kann. Überschüsse wie immer mit der Teigkarte auf eine Untertasse streichen. Bei 150-160° für 30-35 Minuten backen. Die genannte Menge ergibt 4 x Heidelbeer-Herzen sowie 1/2 Pyramidenbackmatte. Achtung, in der Backmatte ist die Backzeit bis zu 10 Minuten kürzer – rausnehmen, wenn die Dreiecke aus der Form “hüpfen”.

Die Heidelbeer-Herzen sind selbst mit der verhältnismäßig langen Backzeit noch recht feucht. Es empfiehlt sich also, sie entweder rasch zu verfüttern oder gut nachtrocknen zu lassen. Eine Alternative dazu ist, sie im Tiefkühlbeutel einzufrieren und dann portionsweise aufzutauen. Auch lösen sie sich nicht so leicht aus der Form wie beispielsweise die Birnen-Bärchen mit Brie oder die Parmesan-Pyramiden, deshalb wäre ein vorhergehendes Einfetten der Formen vielleicht doch hilfreich. Alternativ kannst du auch versuchen, dem Teig ein bis zwei Esslöffel Oliven-, Kokos- oder Leinöl beizugeben.

Hast du die Einleitung ins Backen mit Silikonformen verpasst? Viele nützliche Tipps bekommst du im Artikel:
Backmatten Leckerli – Alles was du über das Leckerli-Backen mit Silikonmatten wissen musst.

Geschmack und Konsistenz

Digga mag die “Chewiness” besonders gerne und macht freudigste Luftsprünge für die hübschen Heidelbeer-Herzen. Für mich überzeugt vor allem die Optik, geschmacklich finde ich sie eher neutral. Wer sie menschentauglich verfeinern möchte, kann versuchen, ob das Zufügen von 1-2 EL Honig und/oder etwas Salz oder Vanille den Leckerfaktor für Menschen erhöht. Eine andere Variante wäre, geschmacksintensiveren Käse wie Emmentaler oder Edamer als Brie-Ersatz zu verwenden.

In der Pyramidenform gebacken, sind sie recht knusprig aber für meinen Geschmack dennoch zu neutral. Digga und meine Trainingshunde sind hingegen absolut begeistert.

Tipps und Tricks

Da die Heidelbeer-Herzen doch recht voluminös sind, kann man sie vor dem Trocknen oder Einfrieren getrost noch halbieren und so die doppelte Menge herausholen. Lässt man sie wie sie sind, eignen sie sich großartig zum Rollen oder als Jackpot-Belohnung.

Du bist schon längst auf den Geschmack gekommen und möchtest andere leckere Backmatten-Rezepte ausprobieren, die Mensch und Hund gemeinsam naschen können?
Dann check doch die Rezepte für

Das Rezept zum Abspeichern

Der neuen Tradition folgend gibt es das Rezept für die Heidelbeer-Herzen mit Brie für dich zum Abspeichern. Dafür einfach auf das untere Bild rechtsklicken und im Menü “Bild speichern unter…” auswählen. Voila, du musst nur noch einkaufen und bist ready zum Nachbacken und gemeinsam Naschen!

Backmatten-Rezept: Heidelbeer-Herzen mit Brie zum Abspeichern

Viel Spaß beim Nachbacken!

Blogheim.at Logo